1. Wie bist du zum Yoga gekommen?

Als Ergotherapeut arbeitete ich fast 20 Jahre in den unterschiedlichsten medizinischen

Fachbereichen. In dieser Zeit beschäftigten mich immer wieder 2 Fragen:

Was kann ich tun, um gesund und mobil bis ins hohe Alter zu bleiben

Wie kann ich meinen Alltag mit mehr Ruhe und Gelassenheit bewältigen.

 

2. Was heißt Achtsamkeit für dich?

Achtsamkeit heißt für mich den gegenwärtigen Moment bewusst wahrzunehmen und ihn gleichzeitig nicht zu beurteilen.

 

3. Welche Yoga- Classes bietest du im yh an und was macht diese besonders?

Meine Classes: Yoga in Achtsamkeit und Yoga für Einsteiger.

Beide Kurse sind Hatha-Yoga-Kurse mit modernen Bewegungselementen, welche speziell auf die Bedürfnisse des westlichen Menschen abgestimmt sind.

Im Kurs „Yoga für Achtsamkeit“ steht für mich das bewusste Erleben des gegenwärtigen

Momentes im Vordergrund.

Im „Einsteigerkurs“ möchte ich den Teilnehmern die Grundlagen und die Vielfalt des Yoga vermitteln, um gesund und mobil bis ins hohe Alter zu bleiben. Gleichzeitig zeige ich Techniken auf wie man seinen Alltag mit mehr Ruhe und Gelassenheit bewältigen kann.

 

4. Was war das größte Risiko, dass du bisher in deinem Leben eingegangen bist?

Berufliche Veränderung und daraus resultierende finanzielle Unsicherheit.

 

5. Welchen Moment würdest du gerne erneut erleben?

Tauchen im Roten Meer

 

6. Was macht Dunkelheit mir dir?

Dunkelheit empfinde ich als sehr angenehm. Es ermöglicht mir den Blick noch mehr

nach innen zu richten.

 

7. Wie würdest du agieren, wenn du dich für liebenswert hältst?

Ich würde sehr fürsorglich für mich auf allen Ebenen des Seins agieren.

 

8. Was ist für dich Selbstfürsorge?

Selbstfürsorge ist für mich eine Art zu leben, um bestmögliche Lebensqualität

zu erreichen.

 

9. Wie oft machst du Yoga (+Tageszeit)?

Yoga findet für mich nicht nur auf der Yogamatte statt und so praktiziere ich Yoga täglich.

 

Yoga, Meditation und Achtsamkeit praktiziere ich mehrmals wöchentlich auf der Yogamatte und integriere es in meinen Alltag.

Die Tageszeit variiert ganz nach meinem aktuellen Befinden.